Wählen Sie eine andere Sprache, um Inhalte für Ihren Standort zu erhalten.

aluPilot

Das effiziente Beschlagsystem für Aluminiumfenster

Anwenderfreundliche Technik

Aluminiumfenster in trendgerechten Großformaten und zeitgemäßer Optik lassen sich mit dem Beschlagsystem aluPilot komfortabel bedienen. Die Beschläge eignen sich für die unterschiedlichsten Fensterformate und auch für mehrflügelige Fenster. Sie sind einfach zu montieren und vielfältig einsetzbar in Profilen mit Aluminium-Euronut. Hohe Einbruchhemmung bis zur Klasse RC3 gehört ebenfalls zu den Vorteilen der Technik. Als Dreh-, Drehkipp-, Kipp-, Stulp- sowie Kipp-vor-Dreh-Beschlagsystem ist der Beschlag nach QM 328 zertifiziert.

aluPilot Concept

Universell, zuverlässig, effizient: die aufliegende Bandseite im optisch ansprechenden Design. In verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Geeignet für Flügel mit einem Gewicht von bis zu 130 kg.

aluPilot Topstar

Für ein klares, ästhetisches Fensterdesign. Mit komplett verdeckter Bandseite, die bei geschlossenem Fenster unsichtbar ist, lassen sich bis zu 180 kg schwere Flügel mit diesem System realisieren.

aluPilot Giant

So machen auch Schwergewichte optisch eine gute Figur: Die aufliegende Schwerlastbandseite ist speziell für Flügel mit bis zu 300 kg konzipiert.

Fensterherstellung mit Konzept

Kosten reduzieren durch effiziente Montage

Jetzt können Sie bei der Herstellung eines Aluminiumfensters mehr als 10 Minuten sparen und so Ihre Fertigungskosten senken dank des innovativen Beschlagsystems aluPilot von Winkhaus. So werden zum Beispiel die Bauteile frontal in die Beschlagnut des Flügelrahmens eingebracht. Hierdurch entfallen vorgelagerte Arbeitsgänge wie das Stanzen und Ablängen von Schubstangen. Ob als verdeckt liegender Beschlag oder als Beschlag mit aufliegender Bandseite – der aluPilot ermöglicht Zeit- und Kosteneinsparung durch die effiziente Verarbeitung.

Klick. Klick. Fertig.

aluPilot - Das Beschlagsystem für Aluminiumfenster

Mehr Vorteile in der Verarbeitung


Weniger Arbeitsschritte

Flügelbauteile werden durch Treibstangen miteinander verbunden, die in sieben Fixlängen vorliegen. Vorarbeitsschritte wie das Stanzen und Ablängen von Schubstangen entfallen.


Kluges Werkzeugkonzept

Die Montage und Justierung der Bauteile erfordert lediglich zwei Werkzeuge: Schraubenantriebe und einen Montagehebel. Kostenintensive Stanzwerkzeuge sind nicht erforderlich.


Innovative Montage

Alle Beschlagbauteile werden frontal in die Beschlagnut des Flügel- bzw. Blendrahmens montiert. Dadurch ist kein Freistanzen der Flügelnut mehr notwendig.


Weniger Bauteile

Durch vormontierte Elemente verringert sich die Anzahl der Bauteile in einer Beschlagsgarnitur um bis zu 25 %. So wird der Handlingaufwand bei der Montage reduziert.


Einfache Aufrüstung

Der Beschlag kann durch wenige Zusatzmaßnahmen auf das Niveau der Widerstandsklasse RC2 gebracht werden. Für RC3-taugliche Fenster wird das System um nur ein weiteres Bauteil ergänzt.


Schnell montiert

Der Aufwand für die Herstellung eines Standardfensters reduziert sich um bis zu 10 Minuten. So verringern sich die Herstellungskosten für das gesamte Fenster.

Vom Entwurf bis zur Umsetzung an Ihrer Seite

Wir wissen, was Fenster und Fassaden in puncto Funktionalität leisten müssen. Deshalb begleiten wir Ihre Ideen und entwickeln bei Bedarf ganz eigene Lösungen für Ihr Projekt. Sprechen Sie mit uns, wenn es um spezielle Objektlösungen geht. Als starker Partner sind wir vom Entwurf bis zur Umsetzung an Ihrer Seite.

Durchdachte Verpackung

Neben den Vorteilen für die Montage vor Ort punktet aluPilot mit einem innovativen Verpackungskonzept, das zur Vereinfachung der Lagerhaltung beiträgt. Zur Auswahl stehen Grundkartons mit größenunabhängigen Bauteilen oder alternativ auch große Verpackungseinheiten für industrielle Verarbeiter. Damit reduziert sich der Aufwand beim Handling der einzelnen Beschlagteile, die Bauteile sind beim Transport geschützt und es bleibt weniger Abfall übrig.

Fenster eine Idee weiter

Sonderlösung für Objekte

Unser durchdachtes System erhöht die Flexibilität im Fenstergewerk und eröffnet dadurch große Spielräume für die Gestaltung von Objekten.

Puristische Eleganz

Wenn die Fassade Ästhetik und Größe verlangt, sind Aluminiumfenster oft die erste Wahl. Für Elemente mit schlanken Rahmen, die auch in der Innenansicht höchsten Ansprüchen genügen, bietet Winkhaus das Beschlagsystem aluPilot Topstar. Denn damit lassen sich Fenster ausstatten, die innen flächenbündig schließen und keine sichtbaren Beschlagteile zeigen – sogar bei großen und schweren Flügeln mit bis zu 180 kg Gewicht.

Als Dreh-, Dreh-Kipp- sowie Kipp-vor-Dreh-Beschlagsystem ist Winkhaus aluPilot für die unterschiedlichsten Fenster mit Aluminium-Euronut geeignet. Optisch ansprechender Beschlag – in Schwarz – fügt sich nahezu unsichtbar in das Profil ein.
Mit dem nach QM 328 zertifizierten Beschlag können einbruchhemmende Fenster der Klassen RC1 bis RC3 realisiert werden.

Durch die Vielseitigkeit lassen sich auch individuelle Wünsche nach Komfort und Funktionalität realisieren.

Mehr Komfort und Funktionssicherheit

Die Schließkraftunterstützung (SKU) für das aluPilot Topstar System reduziert den Kraftaufwand bei der Rückführung des Fensterflügels aus der gekippten Stellung in die geschlossene. Diese Lösung eignet sich besonders für Objekte mit erhöhten Anforderungen an die Barrierefreiheit. Das innovative Modul empfiehlt sich auch für Fensterelemente mit großen Formaten, hohem Gewicht und ungünstigen Griffhöhen.

Bequemes Stoßlüften

Der Drehbegrenzer schützt das Fenster effektiv vor ungewollter Beschädigung beim Drehöffnen des Flügels. Der aluPilot Stangendrehbegrenzer kann zusätzlich um eine Endlagenrasterung ergänzt werden, die das Stoßlüften noch komfortabler macht: Mit der Aufrüstung verstärkt sich die Haltekraft für den Flügel in der 90-Grad-Dreh-Position und vermindert damit das Risiko, dass das Fenster zufällt.

Damit der Flügel während des Öffnens und Schließens gebremst wird, kann der Drehbegrenzer mit einem Friktionsgleiter aufgerüstet werden. Dieser reduziert zusätzlich Beschädigungen durch versehentliches Zu- oder Aufschlagen des Flügels und unterstützt die Endlagenrasterung bei großen Flügelformaten.

Wir haben Design im Griff

Unsere Steckgriffserie

Puristisch, ästhetisch und hochwertig: die aluPilot Fenstergriffe von Winkhaus. Mit ihrem schlichten Look und der kleinen Rundrosette sind sie ein Designklassiker, passend für jeden Geschmack und jedes beliebige Aluminiumfenster mit Euronut.

Flexibel durch Varianten

Der Steckgriff ist in drei Varianten

• Standard für Dreh- und Kippfenster
• Abschließbar für einbruchhemmende Fenster
• Mit Sperrung für Kipp-vor-Dreh-Fenster

und vier Oberflächenausführungen erhältlich.

Neben dem neuen Steckgriff bieten wir selbstverständlich auch weitere Grifflösungen an.

Beschlagvarianten auf einen Blick

aluPilot Topstar aluPilot Concept aluPilot Giant
Verdeckt liegender Beschlag
Aufliegender Beschlag
Flügelgewicht Dreh- und Kippfenster Bis 180 kg Bis 130 kg Bis 200 kg
Flügelgewicht Drehfenster Bis 180 kg Bis 130 kg Bis 300 kg
Flügelhöhe Dreh- und Kippfenster 520 – 2835 mm 520 – 2835 mm 1100 – 2835 mm
Flügelbreite Dreh- und Kippfenster 465 - 1635 mm 465 - 1635 mm 800 – 1635 mm
Dauerlauf, geprüft nach EN 13126-8, EN 1191 Ja Ja Ja
Einbruchhemmung EN 1627–1630 – Klasse RC2/ RC3 & PAS 24** Ja Ja Ja*
Für Drehkipp-, Kipp-vor-Dreh-, Dreh-, Kipp- und Stulpfenster Ja Ja Ja

aluPilot Control

aluPilot Control
Kombinierte Öffnungs- und Verschlussüberwachung VdS-Klasse C Ja
Kombinierte Öffnungs- und Verschlussüberwachung VdS-Klasse B Ja
Öffnungsüberwachung VdS-Klasse B Ja

Kontaktieren Sie uns.

Sie haben Rückfragen oder würden gerne ein Angebot für ein konkretes Projekt erhalten? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Downloads

Broschüre aluPilot

PDFI618 KB

Download

*) Bis RC2

**) Die gezeigten Sicherheitsklassen wurden in Kooperation zwischen Winkhaus und verschiedenen Systemhäusern erzielt. Eine Umsetzbarkeit der Klassen wird auf Basis der technischen Rahmenbedingungen für jedes Systemhaus individuell ermittelt.